OBEN
UNTEN
      
RECHTS

Asphaltkapelle

Standort: nördlicher Waldrand bei Etsdorf
Idee, Plan und Realisierung Wilhelm Koch
Statik: Thomas Beck, München
Größe: 2 x 5 x 3 Meter, Material: Gußasphalt

entstanden 2001 im Rahmen der Oberbayrischen Kulturtage auf dem Kapellplatz in Altötting
Danach wiederaufgebaut in Etsdorf in der Oberpfalz

2002 Weihe als Kapelle
Erste Taufe (kath.) 2005
2006 zwei evang. Taufen

Ausführliche Informationen: www.asphaltkapelle.de

"BR Stationen" zu Gast in der Kapelle

  • Seit 2005 hat die Kapelle ein eigenes Taufbecken, gestiftet von der Keramikerin Christine Lottner
  • Mittlerweile hat das Asphaltkapellenfest eine Tradition
  • Seit der Einweihung 2002 feiert das Dorf jedes Jahr am Waldrand von Etsdorf das Asphaltkapellenfest. Begleitet wird die Andacht und der Nachmittag jedes Jahr von interessanten Musikern (natürlich unverstärkt!)
  • Erster Asphalt-"Hochbau" der Welt und kleinstes Bauwerk im Architekturführer "Architektur - neues Bayern", 2005, (Verlagshaus Braun, Nicolette Baumeister Herausgeberin)